Angewandte Grundwassermodellierung II – Strömungs- und Transportmodellierung für Fortgeschrittene mit praktischen Anwendungen am PC

Termin:

02.11.2022 – 05.11.2022

Ort:

Bad Soden-Salmünster

Status:

Es sind noch Plätze frei!

Die numerische Grundwassermodellierung ist heute ein Standardwerkzeug zur Analyse und Prognose von Grundwasserströmen und Stofftransport. Die Anwendung reicht von der lokalen Sanierung bis hin zur regionalen Grundwasserbewirtschaftung. Deshalb gibt es einen wachsenden Bedarf an Expertise in Hydrogeologie oder Bau- und Umweltingenieurswesen mit Kenntnissen in der Grundwassermodellierung. Mit den modernen leicht zu bedienenden Modellierungssystemen hat sich der notwendige Erfahrungshintergrund von der Programmierung und der Programmbedienung hin zu einer adäquaten, problemorientierten Umsetzung der Natur in ein Grundwassermodell verschoben.

Als Fortsetzung des Einführungskurses zur Angewandten Grundwassermodellierung und als Fortbildungsmöglichkeit für alle, die bereits Grundkenntnisse in der Modellierung besitzen, bietet die FH-DGGV einen viertägigen Intensivkurs zur Grundwassermodellierung für Fortgeschrittene an.

Der Fortgeschrittenen-Kurs bietet einen vertieften Zugang zur Strömungs- und Transportmodellierung, der speziell auf Ansätze zur Beschreibung komplexer Aquifersysteme (3D-Strömung, Mehrschicht-Systeme, Kluftaquifere) und komplexer Dynamik sowie auf die spezifischen Modellierungsanforderungen beim Stofftransport (Raum- und Zeitdiskretisierung, chemische Reaktionen, Kluftsysteme) zugeschnitten ist. Übungen am PC vertiefen das Verständnis der Modellansätze und der Haupteinflussfaktoren bei Strömung und Transport und bieten praktische Erfahrung mit dem Aufbau und der Bewertung von komplexen Modellen.

Teilnahmevoraussetzungen sind Grundkenntnisse in der Strömungsmodellierung. Als Programmsystem wird das frei verfügbare PMWIN verwendet.

Angesprochen sind Fachleute aus Hydrogeologie, Wasserwirtschaft, Umweltschutz und Grundbau, die z.B. in Ingenieurbüros, Behörden für Umweltschutz, Wasserwirtschaft und Geologie sowie Wasserversorgungsunternehmen tätig sind. Für die erfolgreiche Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.

Referent

Dr. Johannes Riegger, Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung, Universität Stuttgart

Veranstalter:
Fachsektion Hydrogeologie in der DGGV (FH-DGGV)

Veranstaltungsort:

Landhotel Betz
Brüder-Grimm-Str. 21
63628 Bad Soden-Salmünster
(Anreiseempfehlung für Bahn und Auto unter www.landhotel-betz.de)

Informationen:

Anmeldeschluss ist der 04. Oktober 2022.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.420,- € (Mitglieder der FH-DGGV 1.200,- €). Studierende zahlen 920,- € (studentische Mitglieder der FH-DGGV 780,- €). Diese Gebühren beinhalten die Kursgebühr, Veranstaltungsunterlagen sowie die Übernachtungen in einem Tagungshotel einschließlich Vollpension in Bad Soden-Salmünster. Eine Anreise am Vorabend kann mitgebucht werden.

Zum Kurs ist unbedingt ein eigener Laptop mitzubringen (Ausstattung: MS-Office inkl. MS-Access).

Hier können Sie ausführliche Informationen zur Veranstaltung (Flyer, Anmeldeformular, ...) herunterladen:
application/pdf Flyer-AGM-II-2022.pdf (95,2 KiB)

Kontaktadresse / Anmeldung:

Zur Anmeldung senden Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular an die

Geschäftsstelle der FH-DGGV
Dr. Maike Rüsgen
c/o macio Raumstation
Emmy-Noether-Str. 17
76131 Karlsruhe

Telefon: 0721 480 70 470
E-Mail: maike.ruesgen@fh-dggv.de

Zurück