Einführung in die geochemische Modellierung mit PhreeqC

Termin:

25.03.2019 – 27.03.2019

Ort:

Bad Soden-Salmünster

Status:

Es sind noch Plätze frei!

Bei der Grundwassergenese wirken physikalische, chemische und biogeochemische Vorgänge zusammen. Ausgehend von der Gaslösung und der Lösung von Aerosolen in der Atmosphäre, die den Chemismus des Niederschlags bestimmen, über die Evapotranspiration bis hin zur Mineralverwitterung und zum Umsatz von organischer Substanz im Boden lassen sich diese Vorgänge jedoch recht einfach mithilfe von PhreeqC abbilden. Das entstandene Grundwassermilieu und die Lösungszusammensetzung kennzeichnen die Qualität und Nutzbarkeit des Grundwassers beispielsweise als Trinkwasser.

Darüber hinaus ist das Verhalten vieler Schadstoffe von diesen Eigenschaften und der Zusammensetzung des Aquifermaterials abhängig. So verhalten sich alle anorganischen sowie viele organische Stoffe z.B. grundsätzlich in einem karbonatischen und einem silikatischen Milieu unterschiedlich.

Während des Kurses wird das anwenderfreundliche geochemische Simulationsprogramm PhreeqC an einfachen praxisrelevanten Beispielen erlernt. Ziel ist es, die theoretischen und praktischen Grundzüge der Anwendung einer thermodynamisch basierten Modellierung von aquatischen Systemen mit PhreeqC zu erfassen. Für eine nutzbringende Anwendung im Berufsalltag ist vor allem essentiell zu verstehen, in welcher Weise komplexe Fragen vereinfacht in ein Konzeptmodell übertragen werden können. Die Anwendung des Modellprogramms selbst ist dann reine Technik, die geübt werden muss.

Referentin: Prof. Dr. Margot Isenbeck-Schröter

Wir bitten die Kursteilnehmer, für die Übungen unbedingt einen eigenen Laptop mitzubringen (incl. MS Excel).

Veranstalter:
Fachsektion Hydrogeologie e.V. in der DGGV

Veranstaltungsort:
Landhotel Betz
Brüder-Grimm-Str. 21
63628 Bad Soden-Salmünster
(Anreiseempfehlung für Bahn und Auto unter www.landhotel-betz.de)

Informationen:
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Anmeldeschluss ist der 25. Februar 2019.

Die Teilnahmegebühr beträgt 790,00 € für Mitglieder der FH-DGGV und 940,00 € für Nichtmitglieder. Studenten bezahlen 520,- € (Mitglieder), bzw. 610,- € (Nichtmitglieder). Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kursgebühr, Veranstaltungsunterlagen sowie die Übernachtung im Tagungshotel einschließlich Vollpension, beginnend mit dem Mittagessen am 25.03.2019. Die Veranstaltung endet am 27.03.2019 gegen 17:30 Uhr.

Hier können Sie ausführliche Informationen zur Veranstaltung (Flyer, Anmeldeformular, ...):
application/pdf Flyer-PC-18.pdf (1,5 MiB)

Kontaktadresse / Anmeldung:

Geschäftsstelle der FH-DGGV
Dr. Ruth Kaufmann-Knoke
Mühlweg 2
67434 Neustadt/Wstr.

Telefon: 06321-484784
Telefax: 06321-484783
E-Mail: geschaeftsstelle@fh-dggv.de

Zurück