Wasserressourcen-Management – Marktchancen erschließen für deutsches Knowhow

Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium bietet mit seinem Programm Kapi.Tra.BW die Möglichkeit, kleine und mittlere Ingenieurbüros gezielt bei der Erschließung von Auslandsmärkten zu unterstützen. Da das Thema „Wasser“ aufgrund des Handlungsdrucks durch den Klimawandel zunehmend an Brisanz gewinnt, bieten gerade die Auslandsmärkte ein erhebliches Wachstumspotenzial. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass ein erfolgreiches Agieren nur in Netzwerken mit einer Bündelung von Ressourcen und verfügbarem Knowhow funktioniert.

Das Clusternetzwerk bw-engineers mit dem Geschäftsführer Dr. Thomas Ertel möchte seine weitreichenden europaweiten und internationalen Kontakte nutzen und interessierte Ingenieurbüros aus der Region zusammenbringen. Ziel ist eine gemeinsame Expertenplattform, die alle wasser-spezifischen Handlungsfelder vom Grundwasserschutz und der Erschließung von Wasserressourcen über die Wasseraufbereitung bis hin zur Abwasserreinigung und Wiederversickerung umfasst. Hiermit kann gezielt auf Auslandsmärkten agiert und den Herausforderungen in den jeweiligen Zielländern begegnet werden.

Es sind zwei halbtägige online-Workshops und ein abschließendes Coaching geplant. Der erste Workshop am 10.11.2020 dient dem Wissensaustausch anhand internationaler Projekterfahrungen zum Grundwassermanagement. Der zweite Workshop Anfang Dezember bietet einen Einblick zur Projektfinanzierung und -durchführung in verschiedenen Zielländern sowie zu internationalen Vergabeverfahren. Der erste Workshop wird aufgrund der Beteiligung von europäischen in englischer Sprache stattfinden, alle weiteren Veranstaltungen sind in deutscher Sprache.

Bei Interesse oder Anmeldung zu einemWorkshop wenden Sie sich bitte an: marieke.mauser@bw-engineers.com

Zurück